top of page

Lebensschatzkiste 68 - Die Kraft der Gemeinschaft – Wie Meditation verbindet und inspiriert!


Gemeinschaft - Sesselkreis

Nach cirka einem Jahr der Organisation von Männer- und Meditationsabenden bin ich zu der Erkenntnis gelangt, wie wichtig diese Gemeinschaften für meinem Leben geworden sind. Der spirituelle Pfad kann mitunter herausfordernd und verwirrend sein, doch in Gemeinschaften finde ich Gleichgesinnte, die gemeinsam auf ihrem Weg voranschreiten möchten. Jeder von uns geht im Alltag seinen individuellen Weg, doch das Streben nach spirituellem Wachstum und Bewusstsein verbindet uns. Erwin Ringel hat dies treffend formuliert: "In einer echten Gemeinschaft wird aus vielen ICH ein WIR." Es entsteht ein unsichtbares Band, das uns verbindet. Durch die regelmäßige Praxis der Meditation und den darauffolgenden Austausch lernen wir uns auf einer tieferen persönlichen Ebene kennen.


Das Teilen von Lebenserfahrungen innerhalb dieser Gemeinschaft hat eine transformative Wirkung. Wenn einer von uns seine Erfahrungen in die Mitte der virtuellen Schale legt und seine Seele vom Ballast des Alltags erleichtert, haben die Zuhörenden die Möglichkeit, diese Erfahrungen für ihr eigenes Leben zu integrieren. Es entsteht ein Raum des Verstehens, der Akzeptanz und des Lernens. Jeder trägt seine einzigartige Geschichte bei, und durch das Teilen dieser Geschichten erschaffen wir gemeinsam einen Raum, in dem wir uns gegenseitig unterstützen und bereichern. Es ist ein sicherer Raum, in dem wir uns gegenseitig stärken und ermutigen, um auf unsere eigene Realität und Wahrheit einen Blick darauf werfen.


Jeder Einzelne hat seine einzigartige Geschichte und individuelle Herangehensweise an den spirituellen Pfad. Indem wir uns gegenseitig zuhören und unsere unterschiedlichen Perspektiven teilen, erweitern wir unseren eigenen Horizont und erhalten neue Einsichten. Die Meditation spielt eine zentrale Rolle in diesen Gemeinschaften. Durch die Praxis der Stille und Achtsamkeit erfahren wir eine tiefere Verbindung mit uns selbst und dem gegenwärtigen Moment.


Während wir gemeinsam meditieren, entsteht eine Atmosphäre der Ruhe und des Friedens, die uns hilft, unseren Geist zu beruhigen und unsere Herzen zu öffnen. In diesen kostbaren Momenten des gemeinsamen Schweigens wird deutlich, dass wir uns nicht allein auf unserem spirituellen Weg befinden, sondern von der Gruppe und einem Größeren als uns getragen werden. Die Gemeinschaft kann auch ein Ort des Rückzugs sein, an dem wir uns aufladen und neue Energie schöpfen können. Dieser Rückzug ist von großer Bedeutung, um unseren inneren Frieden zu finden und inmitten der Hektik des Lebens einen klaren Geist zu bewahren. Oder es mit einem Urlaubsbild aus Lesbos visuell zu unterstreichen, wie wir der Betriebsamkeit des Alltags eine Pause gönnen:



Griechische Männer beim Chillen
Sich selbst für einen Moment genug sein.

Eine herz-liche Einladung für die nächsten Meditations- und Männermeditationsabende, um wieder Kraft für den Alltag zu tanken.



Meditationsabende (for all):


Donnerstag, 21.9.2023 von 19:00 bis 20:30

Montag, 23.10.2023 von 19:00 bis 20:30

Donnerstag, 30.11.2023 von 19:00 bis 20:30


Wo: Pfarrheim Guter Hirte, Am Steinbühel 31, 4030 Linz

Mitzunehmen: Bequeme Kleidung – ggf. eine Matte: Hocker & Decken sind vorhanden

Unkostenbeitrag: € 15,00 (Raummiete,...)

Maximal: 8 - 10 Teilnehmer


Anmeldung erbeten unter: hermann.wiesinger@aon.at oder für nähere Informationen auch telefonisch unter 0676/6677302.



Männer- und Meditationsabende (only men):


Dienstag 26.9.2023 von 18:00 bis 20:00

Dienstag 31.10.2023 von 18:00 bis 20:00

Dienstag 21.11.2023 von 18:00 bis 20:00




Schaubild Meditation Begleitgespräche Familienaufstellung LEBEN

Eine Bitte zum Schluss:

Wer könnte von deinen Freunden oder Bekannten auch an der monatlichen Schatzkiste interessiert sein? Lade mit dem untenstehenden Link einfach ein.



Herz-liche Grüße


Hermann





84 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Was bringt mich ins Gleichgewicht?

Ein spiritueller Weg oder deren Ein-Übung sollen uns im Leben helfen, immer wieder ins innere Gleichgewicht zu kommen. Der Buddhismus lehrt seit vielen hunderten Jahren die Reise zu uns selbst in unse

bottom of page