LEBENS-Schatzkiste Nr. 21 "MentorInnen - "What else" - praxiserprobt


Odysseus Sohn Telemach fühlte sich während der berühmten Reise seines Vaters ziemlich allein gelassen. Doch zum Glück gab es einen Freund der Familie, der sich seiner annahm.

Sein Name war Mentor. Auch nach 2500 Jahren, nach Entstehung der Odyssee, können Mentoren eine wichtige Rolle im Leben einnehmen.

Mentoren und Mentorinnen sind Bezugspersonen außerhalb der unmittelbaren Familie. Sie begleiten Menschen in Lebensübergängen, einer persönlichen Krise, helfen im persönlichen Wachstum und sind „einfach da“, wenn die Last des Lebens phasenweise zu schwer für einen Menschen ist. Das Besondere an Mentoren ist ihre unmittelbare Präsenz und dass sie sich intensiv mit der eigenen persönlichen Geschichte auseinander gesetzt haben. Es ist für sie eine Herzensangelegenheit andere Menschen in ihren unterschiedlichen Lebensthemen zu unterstützen.

Mit der Förderung oder Entwicklung der Persönlichkeit eines Menschen kann nicht früh genug begonnen werden. Manche Schulen haben eigens für Kinder spezielle Mentoring-Programme entwickelt, um die Stärken der Kinder zu entdecken und zur Entfaltung zu bringen. Damit ist nicht ein durchgetakteter Alltag gemeint, indem das Kind von der Schule zum Gitarrenunterricht und anschließend zum Fußballtraining gebracht wird. Es geht um freie Zeiträume ohne Leistungsdruck, in denen sich das Kind mit konkreten Fragestellungen an den Mentor wendet. Oft mangelt es den Eltern an Zeit und Erfahrung wichtige

Lebensthemen den Kindern weiterzugeben. Wobei alle Eltern im Rahmen ihrer Möglichkeiten das Beste für die Kinder geben. 

Bei afrikanischen Stämmen bzw. Einwohnern wurde der Satz sinngemäß geprägt: 

Es braucht ein ganzes Dorf, um die Entwicklung eines jungen Menschen zu fördern.

Ich möchte mit dem Blog Mut machen, sich Menschen anzuvertrauen, auch wenn es ev. Überwindung kostet. Durch das Reflektieren der eigenen Lebensgeschichte können wieder neue Wege aus festgefahrenen Bahnen entdeckt werden. Eine bewusst investierte Zeit in die persönliche Entwicklung weitet wieder das Herz und lässt die Verbindung zu uns selbst und unseren Mitmenschen neu entstehen.


__________________________________

Hermann Wiesinger MBA

Igelweg 6a, 4030 Linz;

Tel.: 0676-6677302

hermann.wiesinger@aon.at

18 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Ein spiritueller Weg oder deren Ein-Übung sollen uns im Leben helfen, immer wieder ins innere Gleichgewicht zu kommen. Der Buddhismus lehrt seit vielen hunderten Jahren die Reise zu uns selbst in unse

Liebst du Märchen? Wenn ja liebe Lebensinteressierte, das Lesen von Märchen ist nicht nur eine spannende Abwechslung im Alltag, sondern auch ein wertvoller Zugang, sich mit der Entwicklung von Mensche