LEBENS-Schatzkiste Nr. 24 "Mut haben - Seele" - praxiserprobt

Liebe Lebens-Interessierte,

ich darf euch heute einen Text leicht abgewandelt bzw. ergänzt zu-muten von Norbert Trawöger!


„Mut haben – Seele“


Achte das Unbeachtete, bemerke das Unbemerkte, bekenne dich zu deinem Mist des Lebens und mache Ihn zum Dünger.

Frag nicht, was richtig oder falsch ist. Frag, was kann ich tun!

Alles hat Bedeutung, wenn wir uns der Welt zuwenden. Zuwenden heißt wahrnehmen.

Ich nehme wahr, was ich für wahr nehme. Auch das Gegenteil kann wahr sein.

Nimmt dir Zeit für dich und deine Gedanken täglich sieben Minuten oder ein Vielfaches davon, niemals weniger.

Entwickle Strategien, Rituale, Vorgangsweisen jenseits der üblichen Pfade.

Überliste Dich, spring über deine Schatten(seiten). Schau mit geschlossenen Augen und du wirst eine neue Wirklichkeit sehen.

Nimm dir Zeit und lach über dich selber. Achte den Prozess mehr als das Resultat.

Lass dich nicht einschüchtern. Nicht machen, tun und wieder tun und noch einmal tun.

Das Unerwartete trifft den Vorbereiteten, darum akzeptiere, das Leben ist nicht unendlich.

In Ermutigung steckt der Mut, auch der, sich und andere zu ermutigen.

Fang von vorne an, oder von hinten, aber fang endlich an.

Täglich und nicht einmal.


Herz-lichst Hermann!

10 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

In unseren Breitengraden ist ein Großteil der Menschen im äußeren Leben zu Hause und das meine ich ohne jegliche Bewertung. Wir streben nach Karrieren im beruflichen Umfeld, materiellen Dingen wie ein