LEBENS-Schatzkiste Nr. 25 "Größer als alles" - praxiserprobt

*Im Land brach eine große religiöse Verfolgung aus und die drei Säulen der Religion:


Die Bibel – die Messe (Gottesdienst) – die Nächstenliebe


traten vor den Schöpfer um der Sorge Ausdruck zu geben, dass sie nicht länger bestehen würden, wenn die Religion vernichtet wäre.


Keine Sorge, sagte der Schöpfer, ich plane, Einen auf die Erde zu schicken, der größer ist als ihr alle drei. Wie heißt dieses große Wesen?


„Selbsterkenntnis“,


sagte der Schöpfer. Sie wird größere Dinge vollbringen als je einer von Euch vollbracht hat.

* Anthony de Mello

____________________________________________________________________________

Liebe Lebens-Interessierte,


in mir ist nach dem Lesen vor einiger Zeit dieses Textes die Frage aufgetaucht „Wie komme ich eigentlich zur Selbsterkenntnis bzw. wie erkenne ich mein wahres Selbst“? Ein möglicher Schlüssel dazu ist die Meditation. Durch bestimmte Techniken wird der Körper bewusst wahrgenommen und auch die vielen Gedanken werden zur Ruhe gebracht. Verborgene innere Bilder können nun in der Stille auftauchen.


Ein weiterer Schritt zur Selbsterkenntnis ist die Differenzierung von Eigenbild – Fremdbild – Wunschbild.

Das Erkennen des „eigenen“ Bildes bzw. Reflektion des eigenen Lebens wird klarer zB durch das Schreiben eines Tagebuches. Durch das Schreiben wird die Fülle des Tage verarbeitet und eigene Verhaltensmuster werden erkannt.




Im Fremdbild, in Verbindung mit dem aufspüren des eigenen blinden Fleckes (Fachsprache Johari-Fenster), benötigt man Unterstützung von einem reflektierten Menschen, Begleiter oder Lebensmentor. Es sind oft verdrängte Persönlichkeitsmerkmale die durch einfühlsame Gespräche entdeckt werden wollen.


Der dritte Bereich – das Wunschbild – kann fast wie von alleine entstehen, wenn Eigen- und Fremdbild verbunden und ausgesöhnt sind. Das Wunschbild ist der innere Schatz und ist in jedem von uns enthalten. Es möchte zum Vorschein kommen, damit unser eigenes Licht auf dieser Welt erstrahle.


Die Reise zum eigenen Selbst ist spannend und aufregend wie ein „Krimi“ und nie enden wollend. Die Reisemöglichkeiten in Europa sind momentan nur beschränkt möglich – aber für die Reise nach Innen braucht es mit Sicherheit keinen „Coronatest“. 😊


Viel Freude auf Eurer Lebensreise -

Hermann

www.lebensmentor.com

18 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Eine spirituelle Frau entschied sich für einige Monate eine Auszeit zu nehmen und zu Fuß durchs Land zu ziehen. Sie hörte von einem Eremiten, der sich seit langer Zeit zurückgezogen hatte und in einsa

Eine Sufigeschichte* beginnt, dass ein weiser alter Mann auf sein Leben zurückschaut. Der weise Mann erzählt im Kreise seiner Freunde von seinem Leben und sagte: Als ich jung war, war ich voller Taten