LEBENS-Schatzkiste Nr. 26 "rostige Gedanken" - praxiserprobt

Aktualisiert: 4. Nov. 2020

Liebe Lebens-Interessierte!

Rostige Gedanken sind negative Erlebnisse, die sich in unserem Gehirn und Körper festgefressen haben. Vergleichbar mit einem Rost an einem Auto der sich breit gemacht hat. Eine Grundvoraussetzung für das Erkennen dieser inneren Abnützung ist den Geist zur Ruhe zu bringen. Es benötigt bewusste Zeiten, am besten 2-3-mal pro Woche, in der Rückzugsorte ohne Reize von außen aufgesucht werden können.


In Zeiten von Twitter, Facebook, Instagram etc. ist das eine besondere Herausforderung.  In einer stillen Umgebung greift der Geist nach nichts und verwirft auch nichts. In der Stille beginnen wir die Gedanken zu beobachten und können deren Ursprung erkennen. Somit können wir die Gedanken annehmen, loslassen und den Geist damit reinigen. 

Es gibt auch gedankliche Roststellen, die trotz mehrmaligen Reinigens durch die Stille wieder und wieder auftauchen. Verglichen mit dem gewaschenen Auto, dass nach kurzer Zeit wieder verschmutzt wie vorher aussieht. Für diese negativen wiederauftauchenden Gedanken empfehlt sich ein Tagebuch. „Sich die Sorgen des Alltags von der Seele schreiben“, heißt es sprichwörtlich.

Ein extrem interessanter Link zum Thema „Expressives Schreiben“ – schreib dich gesund.

https://urbestself.de/blogs/article/expressives-schreiben


Die durchgerosteten Gedanken, die bereits ein Loch in unserem Herz hinterlassen haben, benötigen wie bei einem Auto eine Unterstützung durch einen Fachmann, um die Schwachstelle zu „reparieren“. Die durchgerosteten Gedanken zeigen sich bereits im Äußeren durch die Lieblosigkeit gegenüber uns selbst und unseren Mitmenschen.

Den jede Tätigkeit ohne Freude und ohne Liebe ist eine verlorene Lebenszeit!

Einen kostenlosen Erst-Termin (der nicht umsonst ist!) zur fachmännischen Reinigung der Gedanken in einer Einzel-Meditations-Begleitung am Freitag den 30.10.2020 von 17:00 – 18:00 Uhr.  


Ort: Pfarre Guter Hirte, Am Steinbühel 31, 4020 Linz oder in Pichling am Igelweg 6a, 4030 Linz (wird im Vorfeld vereinbart)

Herz-lichst Hermann

25 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Eine spirituelle Frau entschied sich für einige Monate eine Auszeit zu nehmen und zu Fuß durchs Land zu ziehen. Sie hörte von einem Eremiten, der sich seit langer Zeit zurückgezogen hatte und in einsa

Eine Sufigeschichte* beginnt, dass ein weiser alter Mann auf sein Leben zurückschaut. Der weise Mann erzählt im Kreise seiner Freunde von seinem Leben und sagte: Als ich jung war, war ich voller Taten