Lebens-Schatzkiste Nr. 36: JETZT! praxiserprobt

Aktualisiert: 12. Dez. 2020


Eine in der Meditation erfahrene Frau wurde einmal gefragt, warum sie trotz ihrer vielen Beschäftigungen immer so gesammelt sein könne. Sie sagte: Wenn ich stehe, dann stehe ich, wenn ich gehe, dann gehe ich, wenn ich sitze, dann sitze ich, wenn ich esse, dann esse ich, wenn ich spreche, dann spreche ich... Da fielen ihr die Fragesteller ins Wort und sagten:

Das tun wir auch, aber was machst du noch darüber hinaus? Sie sagte wiederum: Wenn ich stehe, dann stehe ich, wenn ich gehe, dann gehe ich, wenn ich sitze, dann sitze ich, wenn ich esse, dann esse ich, wenn ich spreche, dann spreche ich ... Wieder sagten die Leute: Das tun wir doch auch. Sie aber sagte zu ihnen: Nein, wenn ihr sitzt, dann steht ihr schon, wenn ihr steht, dann lauft ihr schon, wenn ihr lauft, dann seid ihr schon am Ziel ...

Nimm JETZT wenn es für dich möglich ist, spontan 3 tiefe Atemzüge, zähle beim Einatmen bis 3 und nimm den Moment wahr kurz vor dem Ausatmen und lass die Luft langsam ausströmen und noch einmal, spüre JETZT die Fußsohlen auf dem Boden und wie der Boden dich trägt, es gibt JETZT in diesem Augenblick nichts zu tun, spüre wie der Bauch sich JETZT durch die Atmung bewegt, schließe JETZT für wenige Augenblicke die Augen.

Ich bin im hier und JETZT und mit dem Universum verbunden.

Die Freude im hier und JETZT!

Wenn es keine Freude und Leichtigkeit in dem gibt, was du tust, dann bedeutet das nicht unbedingt, dass du etwas ändern musst. Es reicht möglicherweise aus, dass WIE zu ändern. Wie ist immer wichtiger als „was“. Sieh zu, dass du dem Tun mehr Aufmerksamkeit gibst als dem erwünschten Ergebnis. Was immer der Moment bringt, gibt ihm deine Aufmerksamkeit. Dafür musst du auch vollkommen akzeptieren, WAS IST (es ist wie es ist), denn du kannst nicht deine volle Aufmerksamkeit auf etwas richten und gleichzeitig dich dem JETZT entgegenstellen. Sobald du den gegenwärtigen Moment würdigst, lösen sich Unglück und Kampf ganz auf und das Leben beginnt zu fließen.

BUCHTIPP: JETZT! von Eckhart Tolle, die Kraft der Gegenwart

Herz-lichst Hermann

22 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Eine spirituelle Frau entschied sich für einige Monate eine Auszeit zu nehmen und zu Fuß durchs Land zu ziehen. Sie hörte von einem Eremiten, der sich seit langer Zeit zurückgezogen hatte und in einsa

Eine Sufigeschichte* beginnt, dass ein weiser alter Mann auf sein Leben zurückschaut. Der weise Mann erzählt im Kreise seiner Freunde von seinem Leben und sagte: Als ich jung war, war ich voller Taten